Startseite >>  Jukuren im PSV

Karate ist eine asiatische Kampfsportart, die Kopf und Körper fordert. Im Gegensatz zu anderen Sportarten zählen Erfahrung und Körperbeherrschung mehr als jugendliche Höchstleitung. Diesen Sport für Körper und Seele kann man in jedem Alter beginnen.

Für die Altergruppe ab 45 Jahre bietet der PSV  einen speziellen Kurs an. Sie wird mit dem respektvollen japanischen Ausdruck Jukuren (Erfahrene) bezeichnet und hat andere Zielsetzungen als Jungendliche oder junge Erwachsene. In dem Kurs 45+  wird auf die besonderen Bedürfnisse dieser Altersgruppe eingegangen. Der Kursinhalt des Jukurentrainings besteht darin etwas für Körper und Seele zu tun. Der Kampfaspekt tritt in den Hintergrund; stattdessen bilden Übung der Motorik und Verbesserung von  Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft  den Inhalt des Trainings. Auch wenn man sich selbst als unsportlich oder motorisch wenig begabt ansieht, kann man mit Spaß dabei sein. Durch  Wiederholung des Erlernten und das Üben neuer Formen und Bewegungen sind Lernerfolge nur eine Frage der Zeit. Besonders Über-Kreuz-Bewegungen fördern sowohl  Koordination als auch Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnis. Im Nebenbei lernt man, sich selbst zu verteidigen und in der Folge ein selbstsichereres Auftreten.

Das Karatetraining bietet exzellente Möglichkeiten das Körpergefühl zu schulen und Sicherheit zu gewinnen. Neben den klassischen Karatetechniken werden auch Grundlagen zur Selbstverteidigung vermittelt.

Vielleicht wollten Sie schon immer mal eine Kampfsportart kennen lernen und haben sich bisher noch nicht getraut bzw. keine Zeit dafür gehabt oder wollen wieder an frühere Karate-Erfahrungen anknüpfen.
Sie sind herzlich eingeladen bei uns vorbei zu schauen und mit zu machen.

Trainer: Axel Zobeley & Marita Heinze

Sollten weitere Fragen offen geblieben sein, beantworten die Trainer diese gerne unter der Telefonnummer 0163 86 11 666

Mehr Informationen zu diesem Thema finden sich auch auf den Seiten des Deutschen Karate Verband e.V.

zurück >>